AKAS023 Fight! (zu Gast: Anna Fight)

Wir haben Frau Fight nach dem Du gefragt und es bekommen. Yes! Anna macht Kunst. Kunst aus Tampons, Binden und Kondomen. Über das Wie und Warum haben wir uns mit ihr in der Sendung unterhalten. Außerdem wird der Frage nachgegangen, was Herrn Hagestolz’ Haare mit Frau Fights Arbeiten gemein haben.

Viel Spaß bei einer neuen Folge “Alles könnte anders sein.”

Anna Fight bei Instagram.

AKAS022 Das biologische Arschloch

Jan Off und Herr Hagestolz. Mano a mano. Hand in Hand. Zusammen für die Sache.
Jan will neben seinen Nieren auch seine komplette Identität ins Darknet verlagern, Hagi erzählt ein Gedicht und wir lernen noch etwas über das richtige Facebook-Marketing.

Gibt es da noch Fragen? Ich denke nicht.

AKAS020 Ich pinkle immer auf kleine Hunde.

Die Zeiten sind ernst. Und Hagi-San und Off-San sind es auch. Zumindest am Schluss dieser Folge. Ein Gespräch über Seeigel, Gelatine-Testesser und das Recht auf Widerstand.

AKAS019 Kinder bekommen ist wie Krieg. (zu Gast: Ellen)

AKAS spricht mit Ellen übers Kinderkriegen, genauer über die Fragen: Wie geht das, schreiben und Kinder großziehen? Politisch aktiv sein und Kinder großziehen? Frei sein wollen und Kinder großziehen? Geht das überhaupt? Die Frage, ob sich Dr. Hagestolz und Dr. Dr. Off direkt nach der Sendung haben sterilisieren lassen, wird in einer der nächsten Folgen beantwortet werden.

AKAS018 Diss-Kurs

Dr. Off und Prof. Dr. Hagestolz endlich wieder vereint. Aber alle Wiedersehenstränen helfen nur kurz, denn auch in dieser Folge gibt es nicht viel zu bejubeln. Die Welt ist schlecht und das wird sie auch bleiben. Mögen unsere beiden Moderatoren sich noch so sehr ins Zeug legen, am Ende gilt (wie stets): Auch “Alles könnte anders sein” ist nur ein weiterer Soundtrack zum Untergang. Enjoy!

AKAS017 Entenfütterer sind mir zuwider. (zu Gast: Marcel Walldorf)

Eine Folge ohne Dr. Hagestolz (der endlich seine Angst vor Joghurtbecherdeckeln behandeln lässt), dafür mit einem Gast aus dem schillernden Spiralnebel namens Kunstszene: Marcel Walldorf. Erhellende, teils kontroverse Gespräche zu Themen wie pinkelnde Polizistinnen, mit Sperma gegurgelte Nationalhymnen, Nutrias und Nilgänsen.
Aktuell stellt Marcel Walldorf in Hamburg aus und zwar in der Galerie “Paul Roosen Contemporary”, mehr hier: http://prc.gallery/

AKAS016 Könnt ihr mir folgen? (zu Gast: Thore Wittenberg)

Aber natürlich können wir. Wenn Thore Wittenberg, der Posterboy unter den Punkrock-Liedermachern, sich ebenso klug wie sympathisch über Politik, Kunst und Dieter Bohlen auslässt, dann sind Maitre Hagestolz und Master Off ganz Ohr. Und natürlich hat Thore recht, wenn er behauptet, alles könnte nicht nur, alles SOLLTE anders sein. Und nun folgt dieser Folge, ihr folgsamen Folkfreunde

AKAS014 Respekt ist keine Einbahnstraße. (zu Gast: Martin Seeliger)

Diesmal wollten wir es wirklichen wissen und haben uns deshalb einen waschechten Akademiker eingeladen.
Martin Seeliger, seines Zeichens Doktor für Soziologie, sprach mit uns über deutschen Gangsterrap und seine Faszination für denselben.
Das Moderatoren-Duo guckt derweil grimmig, imitiert Schussgeräusche und stellt Zwischenfragen, die jeden Drogendealer vor Neid erblassen lassen würden.
Wir freuen uns über eure Reaktionen. Liebesbekundungen, Kritik und Diskussionsbeiträge bitte hier in die Kommentarspalte.
Vorher aber Lautsprecher auf, wenn es wieder heißt: ALLES KÖNNTE ANDERS SEIN!